Faszien...

…sind Teil des Bindegewebes und durchziehen netzartig unseren gesamten Körper: Sie umhüllen Muskeln, Organe, Knochen, Nerven und Gefäße. Auch Sehnen und Bänder sind im Grunde eine Form von Faszien. Ein elastisches Fasziennetz ermöglicht Gleitfähigkeit zwischen benachbarten Körperstrukturen und sorgt für Stabilität und Flexibilität. Faszien werden auch als „Organ der Form“ bezeichnet. Daneben sind gesunde Faszien besonders wichtig für ein effizientes Immunsystem und die Nährstoffversorgung des Körpers. Sie speichern Wasser und sind durch die hohe Anzahl an Rezeptoren ein wichtiges Sinnesorgan.

Durch Unfälle, Schonhaltungen, einseitige Belastungen, Stress, Bewegungsmangel ect. verlieren Faszien im Laufe der Zeit ihre Elastizität und „verkleben“. Dies führt zu Bewegungseinschränkungen und in weiterer Folge zu Kompensationen in anderen Körperbereichen. Chronische Schmerzen treten oft dort auf wo der Körper Bewegungseinschränkungen kompensiert, die Ursache liegt in vielen Fällen woanders. Zum Beispiel wenn jemand durch eine dauerhafte gebückte Arbeitshaltung vor dem Computer einen eingesunkenen Brustkorb hat müssen die Rückenmuskeln vermehrt arbeiten, um den Kopf aufzurichten, was sich mit der Zeit als Nackenschmerzen bemerkbar macht.

Durch die präzise manuelle Behandlung können verklebte, verhärtete Faszien wieder mobilisiert und Spannungsmuster im Körper ausgeglichen werden. Die 10 Rolfing® Sitzungen bieten die Möglichkeit, das gesamte Fasziennetz systematisch zu behandeln, Kompensationsmuster aufzudecken und den Körper neu auszubalancieren.

 

Faszien, Wirbel, Bandscheiben – Woher kommen die Schmerzen im Rücken? | Kurzes Video aus der Sendung Quarks und Co. (2013)

Hier der Beschreibungstext zum Video laut YouTube: „Welche Rolle spielen Faszien in unserem Körper, warum sind sie häufig für Rückenschmerzen verantwortlich und welche Bedeutung kommt ihnen im Sport zu? Diesen und weiteren Fragen rund um das Thema Rücken, Muskeln und Faszien sind wir nachgegangen. Der Rücken ist ein kompliziertes Gebilde und vieles kann Wirbelsäule und Bandscheiben aus den Fugen bringen und Schmerzen verursachen. Neu dabei im Blick: Das Bindegewebe, die sogenannten Faszien. Faszien galten, im Gegensatz zu Wirbeln, Bandscheiben und Co, in der Entstehung von Rückenschmerzen lange Zeit nicht als Ursache. Als Bindegewebsfasern können Faszien allerdings verhärten und verfilzen, was große Schmerzen zur Folge haben kann. Welche Funktion Faszien in unserem Körper einnehmen und warum Faszien auch im Profisport eine große Rolle spielen, klären wir in diesem Beitrag. Dazu haben wir unter anderem den Physiotherapeuten der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Klaus Eder getroffen und ihn bei seiner Arbeit mit den Faszien der Fußballer über die Schulter geschaut.“ Autor/innen: Katrin Krieft, Birgit Thater, Alexandra Hostert, Mike Schaefer.

Klaus Eder hat unter anderem von Ida Rolf über die Faszienarbeit gelernt.